top of page

Klassische Musik im kleinsten Theater der Welt.

Ich würde Ihnen gern eine meiner Lieblings Ecken verraten. Ein Ort so klein, dass man ihn leicht übersieht im gigantischen Kulturangebot Barcelonas. Doch er ist ein absoluter Geheimtipp.

Dieser besondere Ort ist eine kleine Oase der Ruhe und der schönen Klänge im hektischen Treiben der Metropole.

Wenn Sie einen wirklich unvergesslichen Abend erleben wollen, wäre mein Vorschlag, den Tag an diesem magischen Ort ausklingen zu lassen.

Wie wäre es mit einer Stadtführung an einem sonnendurchfluteten Sommer Spätnachmittag, die endet wie einer Träumerei von Liszt, Chopin oder Schuhmann ?

Damit Sie sich auf den intimen Musikabend einstimmen, schlage ich einen Streifzug durch die märchenhafte Welt des Modernisme vor, bei dem wir gemeinsam auf Schatzsuche gehen. Denn im Goldenen Viertel Barcelonas reiht sich ein architektonsiches Juwel an das andere.

Krönender Abschluss dieser Tour wäre dann ein Konzert im "Teatre més petit del món", dem kleinesten Theater der Welt, in dessen märchenhaftem Garten Sie die Gelegenheit haben werden, die laue Sommernacht bei einem Glas Cava zu genießen.

Klicken Sie einfach auf "Das kleinste Theater der Welt"

Tickets kann man ganz leicht online oder per Telefon kaufen

Mein Vorschlag: Gönnen Sie sich nach der Tour einen kühlen Drink und ein paar Tapas. Sobald Sie wieder zu Kräften gekommen sind, halten Sie auf der Straße einfach ein Taxi an und lassen Sie sich zum "El Teatre més Petit del Món" chauffieren.

Tickets kann man ganz leicht online oder per Telefon kaufen.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pobla de l'Illet: Gaudís unbekannter Garten.

Nicht nur in Barcelona hinterließ Antoni Gaudí, der als bedeutender Vertreter des katalanischen Modernisme gilt, eindrucksvolle Werke. (Gebäude, die wir auf unseren deutschsprachigen Barcelona Touren

Gaudí: der Anfang waren vier Lampen

Unsere große deutschsprachige Gaudí Tour, eine Stadtführung durch Barcelona, bei der wir Gaudí auf seinem Lebensweg durch die verschiedenen Schaffensperioden begleiten, beginnt an der Plaça Reial. Aus

Comments


bottom of page