Cava Tarragona Sitges

Cava Tarragona Sitges

Ein atemberaubender Moment einer jeden Tarragona Stadtführung ist ein Blick vom „Balkon zum Mittelmeer“, ein imposanter Platz mitten in der Stadt, direkt an einer steil abfallenden Klippe. Nun stellen Sie sich einmal vor, Sie stünden dort oben am Abgrund und schauten in die Ferne, vor Ihnen das Farbenspiel des Ozeans und (falls das Wetter mitmacht) das schillernde Blau des Himmels. Tief unter Ihnen, klein wie die Modelle einer Märklin Eisenbahn, die alten Hafenanlagen Tarragonas und das romantische Viertel der Fischer.

Wenn Sie nach links blicken, entdecken Sie ein paar hundert Meter weiter unten am Hang die Überreste des römischen Amphitheaters, in dem vor 2000 Jahren Gladiatoren mit bangendem Blick zu ihren Zuschauern hinaufsahen und auf einen erhobenen Daumen hofften.

Sicher wollen Sie das alte Gemäuer sofort auskundschaften.

Doch bevor wir unseren Stadtrundgang fortsetzen und den „Passeig de las Palmeras“ entlang zum Amphitheater schlendern, sollten Sie noch das eiserne Geländer des „Balkons“ berühren. Denn „tocar ferro“ bringt Glück.

„Mare nostrum“ (Unser Meer) nennen die Katalanen das Mittelmeer, genau wie die alten Römer, die vor mehr als zwei Jahrtausenden Tarragona zur Hauptstadt der römischen Kolonie „Hispania Citerior“ auserkoren und zu einer Metropolis aus Marmor ausbauten.

„Colonia Iulia Urbs Triumphalis Tarraco“ hieß Tarragona damals offiziell. Irgendwann wurde der Name auch den Römern zu lang, und sie machten einfach Tarraco daraus.

Als Kaiser Augustus nach seinem Tod im Jahr 14 nach Christus zum Gott erhoben wurde, war Barcelona ein kleines von Pallisaden umgebenes Castrum .(Asterix Fans wissen wovon ich rede.) Tarraco hingegen war eine schillernde Großstadt, die den Annehmlichkeiten Roms in nichts nachstand.

Inhalte der Tour

Diese, nur privat buchbare Bustour ist ein ganztägiger Ausflug, bei dem wir den Zauber des Mittelmeers mit allen Sinnen erleben.  Früh am Morgen fahren wir in Barcelona los. Auf dem Weg nach Tarragona machen wir im Alt Penedes in einem kleinen Weingut halt, in dem seit Generationen die besten Weine angebaut und gekeltert werden. Dort treffen wir auf einen sympathischen Guide der Kellerei, der uns auf einem Rundgang durch die 500 Jahre alte Bodega zeigt,  wie Cava hergestellt wird. Natürlich probieren wir Sekt und Köstlichkeiten aus der Gegend.

In Tarragona erforschen wir die versunkene Welt der Römer und schlendern durch die Gassen des mittelalterlichen Tarragona. Wir gehen es allerdings gemütlich an. Wir wollen nämlich nicht, dass Sie sich gehetzt fühlen. Dieser Stadtrundgang ist übrigens auch etwas für die Sinne. Wir haben Zeit für Leckereien, und zwischendrin gönnen wir uns auch mal eine eisgekühlte Horchata.

Nach der Stadtbesichtigung suchen wir uns in einer idyllischen Bucht ein schattiges Plätzchen für ein Picknick oder, wenn gewünscht,  ein schönes Gasthaus um dort zu Mittag zu essen. Natürlich ist jetzt auch Zeit für eine kleine Siesta, um die Seele ein wenig baumeln zu lassen.

Auf dem Weg zurück Barcelona machen wir kurz in Altafulla halt, ein idyllisches kleines Fischerdorf am Meer, berühmt für die Reste einer römischen Villa.

Am späten Nachmittag kommen wir dann in dem malerischen, historischen Küstenort Sitges an, der schon im 19. Jahrhundert ein Mekka für Künstler war und auch heute noch ein bliebter Ausflugsort ist.

Während wir durch die pittoresken Gassen von Sitges schlendern, werden sie dem Zauber dieses einmaligen Ortes erliegen.

Wir sind wahrscheinlich zu spät dran für die wirklich sehenswerten Museen von Sitges, (z. B.. Cau Ferrat , das ehemaliges Zuhause des Jugendstil Malers Santiago Rusiñol, auf Felsen direkt über der Brandung) und  das Museu Marical (kleines Kunstmuseum mit spektakulären Blick ).

Auf alle Fälle statten wir dem Casa Bacardi  einen Besuch ab und erfahren einiges über die revolutionären Rumdestillationstechniken der Familie (die  Bacardi-Familie wanderte aus Sitges nach Cuba aus.)

Zum Abschluss gönnen wir uns noch einen Wein oder ein kühles Bier in einer Strandbar, bevor wir nach Barcelona zurückkehren.

 

Organisatorisches, Preis und Anmeldung

Dauer des privaten, ganztägigen Ausflugs:  ca 12 Stunden

Wir passen die Tour gern Ihren Wünschen an. Eine kürzere Version des Ausflugs ist möglich.

Sprache der Barcelona Tour: Deutsch

Treffpunkt: Abholung im Hotel.

Preis für private Tour:

Bus und Chauffeur:    ca 550 Euro

Betreuung durch Guide: 500 Euro (21 % MwSt. inklusive)

Picknick: (wenn gewünscht) ca. 15 Euro pro Person

Reservierung: Für eine private Tour schicken Sie uns einfach eine email an info@BarcelonaDragonTours.com

Sie haben noch Fragen, Anregungen oder möchten Ihre Eindrücke dieser Tour mit uns teilen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*