Die zauberhaften Gärten des Montjuic

Die zauberhaften Gärten des Montjuic

Der Montjuic, der Hausberg Barcelonas, war jahrhundertelang menschenleere Wildnis und diente den Bürgern als Steinbruch. Hier wurden die Steine für all die Kirchen, Paläste, Wohnhäuser und Mauern der Stadt aus dem Fels geschlagen und nach unten transportiert. Zum Lustwandeln lud der unwirtliche Ort nie ein.

Denn hoch oben thront seit dem 17. Jahrhundert drohend das Kastell. Die Menschen, die darin verschwanden, taten es meist gegen ihren Willen und kamen nie zurück.

Schon allein deswegen mieden die Barcelonesen den Ort.

Nur ab und zu kamen heimlich Liebende, die im Dickicht der Hänge Schutz und ein wenig Privatsphäre suchten.

Als 1908 die Stadt auf dem Montjuic die Finca Laribal kaufte, entstand der erste Park. Später, zur zweiten Weltausstellung von 1929 verwandelte sich die Wildnis in eine blühende Kulturlandschaft.

Seitdem entstanden ständig neue prachtvolle Parks und zauberhafte Anlagen, die berühmten Persönlichkeiten gewidmet wurden. Landschaftsgärtner erdachten verträumte Gärten wie den des Generalife, des Sommerpalasts der Alhambra. Pergolas, Bäume aus aller Welt, das beruhigende Plätschern fließenden Wassers, das angenehme Rauschen der Blätter, Blütenpracht und erfrischende Kühle im Sommer laden zum Verweilen ein.

Die grünen Rasenflächen sind perfekt für eine Siesta. Und so mancher Barcelonese entflieht der Hektik der Stadt und kommt hier zur Mittagszeit hoch, um ein kleines Nickerchen zu halten und die Seele ein wenig baumeln zu lassen.

Denn der Ausblick auf die Stadt ist von vielen Stellen aus atemberaubend.

Wen wundert´s, dass die traumhaften Anlagen auch heute noch ein Ort für Liebende sind, oder für Menschen, die einfach nur die Stille suchen.

Bei dieser Barcelona Stadtführung schlendern wir von Park zu Park und genießen einfach nur die Schönheit dieser kunstvoll angelegten Gärten.

Der Ausblick auf die Stadt ist von vielen Stellen aus atemberaubend.

Wen wundert´s, dass die traumhaften Anlagen auch heute noch ein Ort für Liebende sind, oder für Menschen, die einfach nur die Stille suchen.

Inhalte der Tour

 

Bei dieser Barcelona Stadtführung schlendern wir von Park zu Park und genießen einfach nur die Schönheit dieser kunstvoll angelegten Gärten. Wir beginnen die Tour an der Plaça Espanya, werfen einen Blick auf den berühmten Pavillion von Mies van der Rohe, schlendern übers Gelände der ehemaligen Weltausstellung von 1929 zu den Gärten des Griechischen Theaters. Von dort erklimmen wir die hängenden Gärten und Terrassen des Laribal, gehen zur magischen Katzenquelle, besichtigen das Olympiastadion und machen einen Abstecher zum botanischen Garten. Dann spazieren wir durch die Anlagen um das Kastell herum, genießen vom Aussichtspunkt des Bügermeisters den Blick auf Hafen und Stadt. Schließlich beenden wir die Tour am Miramar. Von dort haben Sie die Möglichkeit, mit der Seilbahn über den Hafen zu schweben.

Organisatorisches, Preis und Anmeldung

Dauer: 3.5  Stunden

Sprache des Rundgangs: Deutsch

Treffpunkt:  Plaça Espanya, Avinguda Reina Maria Cristina, vor den beiden venezianischen Türmen, U-Bahnstation Plaça Espanya

Preis für private Tour: 2 Personen: 160 Euro (21 % MwSt. inklusive),  jede weitere Person 15 Euro  (21% MwSt. inklusive)

Im Preis inbegriffen: 

Eintritt für den Pavilion Mies van der Rohe

Eintritt Botanischer Garten

Reservierung: Für eine private Tour schicken Sie uns einfach eine email an info@BarcelonaDragonTours.com

 

Sie haben noch Fragen, Anregungen oder möchten Ihre Eindrücke dieser Tour mit uns teilen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Einen Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*