George Orwell und der Spanische Bürgerkrieg

Lade Karte ...

Datum/Zeit:
10/06/2016
15:00 - 18:00

Treffpunkt: Plaça de l’ Àngel 12, vor Hotel Suizo, U-Bahnstation Jaume 1

Kategorie:


Auf dieser Tour begleiten  wir George Orwell und reisen in das vom Krieg erschütterte Barcelona der dreißiger Jahre, das er so bewegend beschreibt. Wir erleben jene ersten Monate, als die Barcelonesen nach der Niederschlagung des Putsches enthusiastisch die Revolution feiern. Es scheint, als sei die Utopie einer fortschrittlichen und gerechten Gesellschaft endlich Wirklichkeit geworden. Doch bald schon kommt die Ernüchterung. Es folgen die Straßenkämpfe zwischen den verschiedenen linken Gruppen, der Stalinistische Terror, Propaganda, die Bomben, die die Fliegerstaffeln Mussolins über der Stadt abwerfen, und der Hunger. Der dritte Akt endet mit der Niederlage der Republik und dem grauenhaften Sieg der Faschisten.

Besonders interessiert uns bei dieser Barcelona Stadtführung der Alltag der Menschen, die jene schrecklichen Jahre durch – und überlebten. Wir hören Augenzeugenberichte und fragen uns: was waren die Alltagssorgen der Menschen ihre Ängste und Nöte?  Wie überlebten sie den Hunger? Und wie was kam danach

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.